• 50 Jahre Erfahrung
  • 5 Jahre Garantie
  • Kostenloser Versand ab 100 €
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Fachberatung +49 7433 / 140 770

Sicher verpackt – Wenn eine Werkbank auf Reisen geht.

Wollten Sie schon immer wissen, wie Werkbänke, die Sie bei uns bestellt haben, verpackt werden, um quer durch Deutschland oder Europa verschickt werden zu können?

Sicher kennen wir alle das sehnsüchtige Warten auf Artikel, die wir im Internet beim Onlineshoppen bestellt haben. Vielleicht schleicht sich in diese Vorfreude aber so manches Mal auch ein klein wenig Sorge darüber, in welchem Zustand die bestellte Ware bei Ihnen ankommen wird? Insbesondere dann, wenn es sich gar um Artikel handelt, die mit der Spedition angeliefert werden müssen, fragt man sich sicher des Öfteren, ob beim Versand der Ware alles gut läuft. Gerade dann, wenn es sich um eher hochpreisige Artikel handelt.  Am liebsten haben wir doch alle, dass unsere Artikel angeliefert und sorglos einfach ausgepackt und aufgestellt werden können, oder nicht? 

Im Folgenden wollen wir Ihnen daher einen kleinen Überblick darüber geben, was bei der Verpackung einer Werkbank für den Speditionsversand zu beachten ist, damit Sie sich zukünftig sorgenfrei auf die Lieferung Ihrer Werkbank freuen können.

Wichtig für einen optimalen und stressfreien Versand ist zweifelsfrei eine optimale und bedarfsgerechte Verpackung, die die Artikel vor Schäden während des Transportes schützt und außerdem auch für ein schnelles Ein- und Ausladen der Ware sorgt. Des Weiteren sorgt eine anforderungsgerechte Verpackung auch für eine kürzere Transportzeit, da so das Risiko von Transportschäden deutlich verringert wird. Andernfalls müsste der Artikel, je nach Ausmaß der Beschädigung, gar neu versendet werden. Zudem besteht ein Versicherungsschutz auch nur bei ausreichender, artikelgerechter Verpackung.

Werkbänke werden daher immer auf Paletten an die Spedition übergeben. Diese sorgt dafür, dass die Werkbank einfacher gesichert werden kann und vor allem von allen Seiten mit einem Gabelstapler oder Hubwagen unterfahrbar ist.

Hätten Sie’s gewusst? Ab einem Gewicht von 30 kg muss die Ware für den Versand auf einer Palette platziert werden. Hier kann zwischen Europaletten und Halb-/Einwegpaletten gewählt werden. Beladene Europaletten werden bei der Lieferung außerdem gegen leere Paletten getauscht. Dies bedeutet zwar mehr Aufwand, dafür sind Europaletten im Vergleich zu Einwegpaletten deutlich stabiler.

Mit dem Abstellen der Werkbank auf einer Europalette ist es aber natürlich noch nicht getan. Zur weiteren Sicherung werden alle Kanten der Werkbank mit einem entsprechenden Kantenschutz gesichert (Arbeitsplatte und Gestellfüße) und anschließend vollständig mit Stretchfolie einfoliert. Die passenden Umreifungsbänder sorgen darüber hinaus für eine rutschsichere Fixierung der Werkbank auf der Palette. So wird nach besten Möglichkeiten dafür gesorgt dass auch sperrige Güter, wie zum Beispiel Werkbänke, in einwandfreiem Zustand an ihrem Ziel ankommen.

Übrigens, was Sie bei der Warenannahme zu beachten haben, erfahren Sie noch zu einem späteren Zeitpunkt. Bleiben Sie dran!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.